DIY Teamevents sind zeitgemäß und werden wichtiger

Teamevents in Unternehmen liefen in der Vergangenheit oft gleich ab: Das Team trifft sich zum Bowlen, Kajak fahren oder Klettern und geht anschließend mehr oder weniger bespaßt nach Hause. Diese Teamevents verkommen dabei oft zu internen Leistungsvergleichen, die das Unternehmen und die Führungskraft so nicht gewollt haben. Das hört sich nicht nur aus der Zeit gefallen an – das ist es auch! Selbermachen anstatt bloßen Konsum setzt sich so langsam auch in den Teamevents von Unternehmen durch. Dafür sind die Unternehmen selber, aber auch die Mitarbeiter verantwortlich.

DIY Teamevents passen zur aktuellen Managementdenke

Reine Spaßveranstaltungen und offensichtliche Leistungsvergleiche passen in den Augen der Personalabteilungen & Mitarbeiter nicht mehr zur heutigen Managementdenke. Die Firmen gehen in der heutigen Zeit davon aus, dass Kooperation innerhalb einer Gruppe unterschiedlicher Individuen und in der Projektbearbeitung und Problembewältigung unerlässliche Kriterien für den Erfolg von Unternehmen und Mitarbeitern sind. Firmen geben daher mittlerweile viel Geld aus, diese Fähigkeiten zu fordern und zu fördern. Daher ist es naheliegend, dass die Firmen auch Ihre Teamevents anpassen. Diese kosten viel Geld & Zeit und sollen die Zusammenarbeit verbessern. Die Anpassungen der Teamevent- Inhalte kam auch über die Mitarbeiter zu Stande, die immer häufiger den Sinn und Zweck von Aktivitäten Ihrer Unternehmung hinterfragen und mitgestalten wollen.

Zeitgemäße DIY Teamevents entstehen

Anbieter wie hoponopo bieten diese kreativen DIY Teamevents an. Bei diesen neuen, besonderen Teamevents schafft die Gruppe etwas gemeinsam mit den Händen, entdeckt Ihre Kreativität und ist anschließend stolz auf das Erreichte. Ob beim Pralinen selber machen, gemeinsamen Töpfern, Siebdrucken oder Action Painting – der Effekt ist immer der gleiche und erstaunlich: Das Team erlernt in diesen kreativen DIY Teamevents spielerisch neue Fähigkeiten und hat dabei viel Spaß in der Gruppe. Ein Experte aus dem jeweiligen handwerklichen, künstlerischen oder kreativen Bereich agiert bei diesen DIY Teamevents als Moderator, während in der Gruppe eine Eigendynamik entsteht. Teilnehmer erzählen, dass man sich gegenseitig hilft und unterstützt anstatt sich zu vergleichen. Exakt diese Eigenschaften helfen den Mitarbeitern auch in Ihrem täglichen Tagesablauf schneller an Ihr Ziel zu kommen. Dafür gibt das Unternehmen gerne Geld aus und die Mitarbeiter haben das Gefühl, dass Sie etwas sinnvolles machen und dabei im Team weiter zusammen wachsen.

Kreative DIY Locations entstehen mit

Bei dieser Entwicklung ist es nicht verwunderlich, dass diese neuen Selbermachen Teamevents in besonderen, kreativen Locations stattfinden. Es passt einfach nicht, diese Art von Erlebnis in einem schmucklosen Tagungshotel stattfinden zu lassen. Kreative Locations entstehen deshalb gerade überall in Deutschland. Kreative DIY Hubs, die offen und großzügig für den Austausch im Team sind und die gleichzeitig verspielt, kreativ Inspiration verleihen. Damit holen diese neuen Tagungs-Möglichkeiten die Mitarbeiter aus Ihrem Alltagstrott heraus und geben Ihnen mehr Raum zur Entfaltung Ihrer Fähigkeiten.

Unternehmen und Mitarbeiter verändern sich – und damit auch die Teamevents! Neue Inhalte & Herangehensweisen lassen Kreativität und Neues entstehen – das geht in den kreativen Locations genauso gut, wie mit den neuen DIY Teamevents.